Tipps für Lockdown und Quarantäne Zeiten


Tipps für Lockdown und Quarantäne Zeiten

Bleiben Sie in Bewegung

Gehen Sie täglich an die frische Luft – selbst wenn es nur der Garten oder Balkon ist. Wenn Sie einen Hund haben: Seien Sie froh! Wenn Sie keinen haben, begleiten Sie einen Nachbarn auf seinem Spaziergang. Machen Sie täglich einige körperliche Übungen: Strecken, Dehnen, Kniebeuge, Arme über den Kopf heben, Arme kreisen, auf der Stelle traben, etc. Kaufen oder bestellen Sie sich etwas Wellness für zuhause: ein Fußbad und Fußcreme, eine Kurpackung für die Haare o.ä. können zu einem erholsamen Feierabend beitragen. Ihre Apotheke berät Sie gern! Besonders beim Wechsel der Jahreszeiten freuen sich Körper und Seele über kleine Verwöhnprogramme –auch in der Apotheke finden Sie dazu viele Angebote.

Planen Sie Ihren Tag

Machen Sie sich Termine für Ihren Tagesablauf: Aufstehen, Frühstücken, Zeitung lesen, Spazieren gehen, Mittagsschlaf, mit Freunden telefonieren, Hobbies nachgehen, Radio hören, und anderes mehr.

Weitere Informationen als Download
tipps

 

News

Nahrungsergänzung im Blick: Vitamin B6
Nahrungsergänzung im Blick: Vitamin B6

Sinn oder Unsinn?

Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin B6 verleihen starke Nerven und verbessern die Konzentration – so versprechen es zumindest einige Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln. Doch wie viel Wahrheit steckt hinter der Werbung?   mehr

Kurz-Therapie gegen Spritzenphobie
Kurz-Therapie gegen Spritzenphobie

Angst vor der Impfung?

Manche Menschen haben so panische Angst vor Spritzen, dass sie auf Impfungen lieber verzichten. Eine neue Kurzzeit-Therapie des Max-Planck-Instituts soll gegen die Spritzenphobie helfen – und damit die Covid-19-Impfung ermöglichen.   mehr

Notfallzäpfchen richtig anwenden!
Notfallzäpfchen richtig anwenden!

Gefährlicher Pseudokrupp

Im nasskalten Herbst leiden Kleinkinder wieder vermehrt unter Pseudokrupp-Anfällen mit Husten und Atemnot. Dagegen bekommen die Kleinen von der Kinderärzt*in oft Notfallzäpfchen verschrieben. Doch die richtige Anwendung ist gar nicht so einfach.   mehr

Beikost schützt vor Allergien
Beikost schützt vor Allergien

Säuglinge früh an Brei gewöhnen

Aus Sorge vor späteren Allergien füttern manche Eltern ihre Kinder erst vergleichsweise spät mit Beikost – zu Unrecht, zeigt eine Studie. Tatsächlich schütze das frühe Einführen von Beikost sogar vor Allergien.   mehr

Nebenwirkung Fahruntüchtigkeit
Nebenwirkung Fahruntüchtigkeit

Auch „harmlose“ Arzneien betroffen

Viele Arzneimittel beeinträchtigen die Verkehrstüchtigkeit, selbst vermeintlich harmlose Augentropfen oder Hustensäfte. Wie Arzneimittel-Anwender sicher ans Ziel kommen.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Inter Apotheke
Inhaber Dr. Karl-Heinz Kugler, Martin Hillinger
Telefon 089/59 54 23
Fax 089/59 12 58
E-Mail europa@interapotheke.de